Wenn Zeit lang wird

Jeder kennt es: Wenn man etwas gerne mag, eine Tätigkeit, Betätigung mit Freude ausübt, vergeht die Zeit wie im Flug.

Zeit nutzenWenn man etwas ungern macht, will hingegen die Zeit nicht vergehen.

Der Mensch leidet und die Zeit wird ihm lang, wenn er sinnlose Sachen machen muß.

Zum Beispiel Nebensächtlichkeiten, mit denen er sich herumschlagen muß oder besonders schlimm: Bürokratie

Oder noch schlimmer: Überflüssige Bürokratie.

Beispiele:

In einem vom Bundesamt für Statistik an alle CH-Unternehmen verschickten Schreiben wird man aufgefordert zuerst die Rechtsform des Unternehmens anzugeben.

Das ist blanker Schwachsinn. Denn im Anschreiben des BfS steht ja "Wie wir dem Handelsregister entnehmen konnten..."

Und das Unternehmen, z. B. die GmbH oder die AG wurde ja angeschrieben. Warum muß man dann noch angeben, wie die Rechtsform ist.

Solche Formulare mit blöden Beamtenstumpfsinn lassen nicht nur die Zeit lang erscheinen, sie können sogar wütend machen.

 

 

Zeitstandorte